Suche
  • Elisabeth Egg

Welche Ursachen hat #Zähneknirschen, #Zähnepressen sowie andere #Bissanomalien ...

... und welche #Begleiterscheinungen kannst du dadurch haben?


Vorab du bist nicht allein mit deinem Problem … allein in Deutschland leiden geschätzte 10% der neuen Patienten einer Zahnarztpraxis an #CranioMandibulärenDysfunktionen ( Schädel-Unterkiefer-Dysfuntkionen) wie #Bruxismus, #Masseterhypertrophie, … siehe dazu … https://www.gzfa.de/aktuelles-wissen/news/cmd/detail/article/

praeventionsorientierte-zahnheilkunde/


#Ursachen für #CMD Problematiken lassen den Therapeuten bzw. Arzt zum Detektiv mutieren, denn die Fehlregulation kann alle direkt bzw. indirekt am Kauappart beteiligten Strukturen umfassen. (nachzulesen in "Kiefer gut, alles gut", 2019 - Riva Verlag)


Ursächlich kann eine falsche Okklusion sein (Aufbiss der Zähne) – durch Zahnfehlstellungen (z.B.Kreuzbiss), fehlende Zähne, Zahnlängendifferenzen (z.B. Durch Füllungen, Inlays, Implantate) und das ist noch nicht Alles.

Auch Haltungsabweichungen der weiter unten liegenden Körperstrukturen können über das Muskel - Fasziensystem von den Füssen, Becken über die Wirbelsäule bis zur Schulterregion dafür verantwortlich sein … es ist jedoch auch die andere Richtung denkbar –Osteopathen sprechen in diesem Fall von aufsteigenden - ( Fuss > Becken > Schulter … Kiefer) bzw. absteigenden Ketten (Kiefer > Schulter …) … und behandeln diese.


#Ursachen aus Sicht der Osteopathie – im Craniosacralen System

(nachzulesen in "Checkliste-Kraniosakrale-Osteopathie", 2013 - Haug Verlag)

- Veränderungen des SSB ( Sutura Spheno Basilaris) z.B. durch ein Geburtstrauma

(KISS) oder Unfälle – mit der Folge einer asymmetrischen Kieferstellung

- Störungen des Schläfenbeins

- nach zahnchirurgischen Eingriffen

- Psychische Anspannungen mit Hypertonus des Kaumuskulatur

- Sowie zumeist eine Kombination von mehreren Faktoren wie z.B. Dysbalancen,

Schmerzzustände … bzw. X andere Kombinationen


In stressigen Zeiten bzw. bei steigendem Leistungsdruck erlebt man selbst oft, dass die Zähne zusammen gepresst werden bzw. das verbissen versucht wird etwas umzusetzen … und oft kommen Auslöser hinzu die eine Endlosschleife lostreten die nachgenannte Begleiterscheinungen auslösen können …


Mögliche #Begleiterscheinungen der #CMD und mögliche #Spätfolgen


- Kopfschmerzen und Migräne

- Gesichtsschmerzen

- Zahnschäden

- Kiefergelenkreiben, bis hin zur Kiefergelenkarthrose

- Schmerzen an der Kaumuskulatur ... dies sind typische Beschwerden die dich zum

Zahnarzt bzw. Therapeuten führen sollten !!!


- Chronische Nackenschmerzen sowie eine instabile Halswirbelsäule

- Chronische Rücken und Gelenkschmerzen bis hin zur Fibromyalgie

- Nervenreizungen

- Schwindel und Gleichgewichtsstörungen

- Ohrenschmerzen, - geräusche, Tinnitus

- Organstörungen (wie z.B. Verdauungsprobleme, Herzfunktionsstörungen)

- Beckenschiefstand, Hüft- bzw. Schulterschmerzen

- Abgeschlagenheit, Leistungsknick und Konzentrationsabfall …


#Hilfestellung erhaltest Du im Idealfall vom behandelnden Zahnarzt, Kieferchirurgen und Therapeuten der #OSTEOPATHIE bzw. #CRAFTA Methode … auch Selbstbehandlungsmöglichkeiten sind empfehlenswert, es gibt sie in Form von Bruxismus App‘s … z.B. #Kieferfreund (hab ich selbst schon ausprobiert nach meiner Implantatversorgung) … und Büchern wie z.B. #Kiefergut, #allesgut“ (2019, Riva Verlag) …


Natürlich darfst du auch an deiner Persönlichkeitsstruktur arbeiten, du solltest dein Stressmanagement bzw. deinen Umgang mit Leistungsdruck im Alltag oder Sport überdenken … mit Entspannungsübungen oder Körperwahrnehmungs- Übungen die Situation verbessern wie z.B. mit Yoga, Meditation, Atmung, Autogenem Training, Visualisierungen Übungen … besprich dies am besten mit deinem behandelnden Therapeuten, Arzt … und ich hoffe du erfährst viel Neues über dich beim experimentieren und selbsterfahren mit diesen Methoden … Mir persönlich hilft es immer am meisten, wenn ich etwas bewusst wahrnehme, d.h. wenn Ich im Alltag den Trigger/ Auslöser für mein Zähne zusammen beissen bewusst erlebe, den dann kann ich langsam und stetig im Alltag was daran ändern und langfristig dazu lernen und mich umkonditioniern … vielleicht ist Dir das eine Hilfe!


herzlichst eure, Elisabeth Egg


64 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen